Survival of the Fittest – mit unseren Tipps nutzen Sie den Digitalisierungsschub

01.07.2020

Das erste Semester des Jahres ist vorüber und endlich geht es schrittweise zurück in den Arbeitsalltag. Dank starker Infrastrukturen und einem soliden Staatshaushalt konnte die Schweiz die Krise sehr gut bewältigen. Trotzdem: In den vergangenen drei Monaten hat sich für viele Firmen Grundlegendes verändert. So ist das berühmte Zitat «Survival of the Fittest» von Charles Darwin heute aktueller denn je. Es verdeutlicht, dass nicht der Stärkste am Ende überlebt, sondern der Anpassungsfähigste. Um den veränderten Bedürfnissen von Unternehmen und Kunden zu entsprechen, sollten auch Sie als Treuhänder den längst notwendigen Digitalisierungsschub nutzen. Wir unterstützen Sie gerne dabei Ihr Erfolgsmodell fit für die Zukunft zu machen und verraten Ihnen unsere besten Tipps:

Tipp 1: Hören Sie genau zu, denn auf die Bedürfnisse kommt es an

Um fit für die Zukunft zu sein, sollten Prozesse effizient und vom «Markt her gedacht» sein. In der aktuellen Corona-Zeit geht es trotz Lockerungen vielen Betrieben an die Substanz. Komplette Ökosysteme, wie beispielsweise die Eventbranche, stehen still. Viele Unternehmer suchen jetzt nach neuen Wegen und erfinden sich mit Hochdruck neu. Das hat auch direkte Auswirkungen auf die Treuhandbranche. Darum empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Märkte zu studieren und die «Pain Points» Ihrer Mandanten zu identifizieren. Wo drückt bei Ihren Mandanten der Schuh? Wie können Sie als Treuhänder Ihren Kunden dabei helfen, die aktuellen Zeiten und zukünftigen Folgen zu überstehen? So können Sie entsprechende Lösungen finden und für sich neue Einnahmequellen ausfindig machen. Gerne unterstützen wir Sie hierbei mit unseren Workshops.

Tipp 2: Digitale Treuhand Prozesse flexibel gestalten

Krisensichere Prozesse, digitale Zusammenarbeit und ortsunabhängiges Arbeiten – diese Themen nehmen seit der Krise richtig an Fahrt auf. Sie als Treuhandunternehmen stehen dabei vor besonderen Herausforderungen, um die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer Mandanten unter einen Hut zu bekommen. Je nach Kundengrösse und Autonomiegrad erfordern diese Anliegen flexible Lösungen und Angebote. Darum ist Flexibilität in der Software das A und O einer mandantenorientierten Dienstleistung. Eine einfach konfigurierbare Anwendung lässt sich nicht nur auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen, sondern bei Veränderungen Ihrer firmeninternen Prozesse auch wieder leicht auf die neuen Gegebenheiten ausrichten. Dank unserer Lösungen ist die Zusammenarbeit mit Ihren Mandanten noch nie so vielseitig und doch so einfach gewesen. Erfahren Sie hier mehr.

Tipp 3: Digitale Angebote für Ihre Mandanten ausbauen

Nutzen Sie nun die Erfahrungen aus der Corona-Krise zum Ausbau Ihrer digitalen Angebote! Hier nur ein paar Beispiele und Ideen, mit denen Sie neue Services für Ihre Mandanten anbieten können:

BizBus Invoice – Cloud-Fakturierung für Ihre KMU-Kunden
Vielleicht mühten sich Ihre Mandanten in der Vergangenheit mit Excel- und Word-Listen sowie umständlichen Softwarelösungen ab? Wenn Sie nun eine kostengünstige Möglichkeit für Ihre Kunden suchen, die Buchhaltung zum Teil oder ganz selbstständig sauber führen zu können und gleichzeitig die Option erhalten, die Tools jederzeit nach Bedarf ausweiten zu können, dann ist BizBus Invoice die ideale Lösung für Sie und Ihre Mandanten. Ihre Kunden loggen sich in BizBus ein, erfassen dort die Rechnungen, drucken sie bei Bedarf aus und speichern sie ab. Mit nur einem Klick werden dann die freigegebenen Rechnungsdaten automatisch an die Topal Finanzbuchhaltung des Treuhänders übermittelt und verbucht, ganz ohne Medienbruch und Zusatzarbeit. Erfahren Sie hier mehr.

Digitales Archiv & externer Kundenzugriff
Mit dem mobilen Web-Client von Kendox InfoShare können Sie Ihren Kunden einen exklusiven Service anbieten: Den standort- und geräteunabhängigen Zugriff auf Dokumente, die im zentralen «Kendox InfoShare Server» abgelegt sind und dort zentral verwaltet werden. Suchvorlagen und der integrierte Dokumenten-Viewer machen den Kendox Web-Client zum idealen Recherche-Werkzeug – auch von unterwegs. Erfahren Sie hier mehr.

Tipp 4: Instrumente des Online Marketings für die Mandanten Kommunikation

Die Krise hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, neue Wege zur Kundengewinnung und -bindung zu finden. Online Marketing bietet eine Vielzahl von nützlichen Werkzeugen und Instrumente, um folgende Ziele zu erreichen:

  • Sichtbarkeit erhöhen für potentielle Neukunden
  • Die Bindung zu Ihren Kunden mittels Community Management zu verbessern
  • Dort präsent zu sein, wo sich Ihre (potentiellen) Kunden aufhalten
  • Marktforschung über aktuelle Kunden-Bedürfnisse
  • Zugriffe auf Ihrer Website erhöhen

 

Um Ihre neuen Angebote und Services an Bestands- und Neukunden zu kommunizieren, eignen sich vielfältige Instrumente wie Social Media, Newsletter, Unternehmensblogs usw. Falls Sie Ihr Treuhandunternehmen mittels Online-Marketing-Massnahmen auf ein nächstes Level bringen wollen und ausschöpfen möchten, was es auszuschöpfen gibt, dann besuchen Sie eines unserer attraktiven Online-Marketing-Webinare! Hier lernen Sie die wichtigsten Basics des Online Marketings kennen, erhalten wertvolle Tipps für Ihr Treuhandunternehmen, welche Sie bereits am selben Tag umsetzen können und haben die Möglichkeit, an spezifischen Folge-Webinaren teilnehmen. Erfahren Sie hier mehr.