intusdata academy

Die digitale Transformation ist gekommen, um zu bleiben. Neue Technologien wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning, omni-präsente Social Media Angebote, Video Call und Online Presence, Smart Mobility, Data Analytics und Cloud-Computing befähigen Treuhandunternehmen ihre Geschäftsmodelle, operativen Prozesse und Mandantenbeziehungen zu überdenken und neu zu gestalten. Doch welche Technologien sind für Sie sinnvoll? Wo liegen Ihre digitalen Potentiale und was wünschen bzw. erwarten Ihre Mandanten von Ihnen? Mit unserer modular aufgebauten Workshopreihe unterstützen wir Sie aktiv bei der Identifikation von digitalen Potentialen in Ihrem Business, begleiten Sie bei der Gestaltung Ihrer digitalen Transformation und unterstützen Sie bei der Umsetzung – individuell, praxisorientiert, anschaulich und ganzheitlich.

Ihre Herausforderung

Sie haben den Bedarf erkannt, Ihr Unternehmen zu digitalisieren. Doch was kommt nach der Entscheidung: wie gehen Sie das Thema effizient an und wie schaffen Sie es, die Chancen der digitalen Transformation zu kapitalisieren? Eine fundierte Digitalstrategie ist die zentrale Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens. Der Einsatz neuer Technologien ist nur ein Aspekt der digitalen Transformation. Wesentlich für den Erfolg einer Transformation ist es, die notwendigen Unternehmensprozesse zu optimieren, Geschäftsmodelle zu überdenken und neu auszurichten und das Kundenerlebnis & Beratungsangebot weiterzuentwickeln. Als Treuhandunternehmen stehen Sie vor weiteren Herausforderungen. Dazu gehört der Umgang mit hochsensiblen Daten.

Strategisch konsequent

Abgeleitet von Ihren Unternehmenszielen und den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppen unterstützen wir Sie individuell und persönlich. Dazu gehört die Bestimmung Ihrer digitalen Position, die relevanten Planungsschritte und die Ausgestaltung Ihrer Digitalstrategie. Je nach Modul geht es also unter anderem um die

  • Bestimmung Ihrer digitalen (Wunsch-) Positionierung im Kontext von Markt, Kunde und Wettbewerb
  • Bewertung des Digitalisierungsgrades und der Umsetzungsaufwände auf Basis Ihrer Organisation und nicht nach Schema 0815
  • Ableitung von Chancen und Optimierungspotentialen in der Innenorganisation und im Aussenverhältnis
  • Bewertung der Machbarkeit des digitalen Zielbilds auf die Geschäftsbereiche
  • Entwicklung strategischer Leitlinien für die Umsetzung der Digitalstrategie
  • Bereitstellung von Aktivitätenrastern, Checklisten und einer modulbasierten Roadmap

Das Angebot

Unser Angebot besteht aus einer modular aufgebauten Workshopreihe. Jedes Modul wird über einen Zeitraum von drei Stunden durchgeführt. Hierbei bestimmen wir mittels des 5-Phasen Performance Checks Ihre individuelle Position im digitalen Transformationsprozess. Wir stellen zum Beispiel Kompetenzanforderungen und Umsetzungsbedarfe gemeinsam fest und leiten von strategischen und alltagsrelevanten Aufgabenstellungen ihre Digitalstrategie ab. Sie erhalten von uns Digital Coaching aus erster Hand: von der Erarbeitung der systemischen Erfassung bis hin zu der Umsetzungsplanung und der Begleitung Ihrer Transformation und der Transformation Ihrer ausgewählten Kunden.

Jedes Modul schliesst mit einer Kurzdokumentation, dem Aktivitätenraster und einer Checkliste, welche auf Sie angepasst sind.

Module

Ihre Situation
Sie interessieren sich für die digitale Transformation, stehen aber noch am Anfang Ihrer Reise und haben viele Fragen. Im ersten Schritt möchten Sie vor allem erfahren, welche Chancen sich speziell für Ihr Business und Ihre Zielgruppen ergeben. Dieses Modul bietet Ihnen den idealen Einstieg für wichtige strategische Überlegungen und Entscheidungen zur digitalen Transformation und ist Voraussetzung für Modul B.

Schwerpunkte

  • Digitalisierung – Begrifflichkeiten und Inhalte
  • Digital oder analog – Ein Gegensatz? Eine konstruktiv-kritische Betrachtung
  • Digitale Chancenwelt – Digitalisierung fordert und fördert Ihr Unternehmen und Ihre Kundenbeziehung

Inhalte

  • Prozess-Analyse – Geschäftsprozesse, sofern ganzheitlich analysiert, geben Rückschluss auf Relevanz und Notwendigkeit der Digitalisierung
  • Aufgaben-Analyse: Aufgabenstellungen werden aus interner und externer Perspektive aufgenommen und bewertet
  • Chancen der digitalen Transformation erkennen und Aktivitäten gezielt planen (auf Basis der Prozess- und Aufgaben-Analyse)
  • Kunden-Analyse: In einem 1. Durchlauf wird Ihr Kunden-Ökosystem skizziert

Ergebnisse

  • Digitale Kompetenzen und Fähigkeiten für sich als Organisation und als Treuhänder entdecken
  • Abschätzung der Möglichkeiten der digitalen Transformation im internen und externen Berufsalltag
  • Erkenntnisgewinn über Beratungsansätze und neue Berufsfelder für Treuhänder
  • Erarbeitung des persönlichen Kompetenzprofils für Ihr Unternehmen
  • Aktivitätenplanung für ausgewählte Kunden (Ebene 1 – High Level)

Ihre Situation
Sie haben die Chancen der Digitalisierung für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe in Modul A erkannt und die anstehenden Aktivitäten aus strategischer Sicht identifiziert. Nun geht es in Modul B um die Konkretisierung und Ausarbeitung. Dabei wird aus einer Liste von Aktivitätsgruppen eine Priorisierung vorgenommen. Mit der Auswahl des/der Schwerpunkte fällt der Startschuss für die Erarbeitung Ihrer digitalen Roadmap.

Schwerpunkte

  • Aktivitätenplanung – Detaillierung und Verfeinerung erfolgt auf Basis der Ergebnisse von Modul A
  • Priorisierung – Hierzu werden gemeinsam Schwerpunkte aus der folgenden Themenliste erarbeitet und nach strategischer Relevanz im Anschluss vertieft.  Die Themenliste umfasst u. a.
    • Prozessmanagement
    • Dienstleistungskatalog
    • Kommunikationsmanagement
    • Zeitmanagement
    • Projektmanagement
    • Selbstmarketing von physisch bis virtuell
    • Organisation eines Beratungsalltags
    • Mandanten-bezogene Umsetzung

Inhalte

  • Schwerpunkt-bezogen erfolgt die Ausarbeitung für eine digitale Umsetzung
  • Technologie Einsatz und Medienwahl – Angebot und Nutzen werden bewertet und beispielhaft präsentiert bzw. erprobt
  • Schwerpunkt-bezogen startet die Umsetzung – Eine weiterführende Begleitung nach Abschluss von Modul B ist optional buchbar
  • Kunden-Analyse – In dem 2. Durchlauf wird der digitale Alltag aus Sicht ausgewählter Kunden skizziert und besprochen

Ergebnisse

  • Selbstorganisation in Zeichen der Digitalisierung
  • Vertrautheit im Umgang mit digitalen Medien und Technologien
  • Vertrautheit im Umgang mit beratungsintensiven Aufgaben
  • Einblick in die Elemente innovativer Geschäftsmodelle
  • Detaillierung Ihres digitalen Kompetenzprofils
  • Erkenntnisse über Wettbewerbsfähigkeit und Kundenrelevanz
  • Aktivitätenplanung für den digitalen Alltag und Interaktion mit ausgewählten Kunden
  • Zeit- und Energiegewinn

Ihre Situation

Sie haben in Modul B konkrete Schritte für eine optimierte digitalisierte Selbstorganisation gestartet und erste Erfolge erzielt, Kenntnisse über digitale Einsatzmöglichkeiten erworben und umgesetzt. Ihre Kundenansprache möchten Sie mit einem fokussierten und beratungsbasierten Ansatz ausbauen. Dazu wollen Sie Analyseergebnisse – zum Beispiel für Anlagenmanagement und Investitionsplanung – vorausschauend hinterfragen und kundenrelevant steuern.

Schwerpunkte

  • Erstellung des Kennzahlen-Katalogs auf Basis eines persönlichen Beratungsportfolios
  • Fallbeispiel basiertes Vorgehen zur vorausschauenden tagesaktuellen Interpretation von Kennzahlen und Faktenlage
  • Checkpunkt Digitalisierung durch Software-Unterstützung und Prozessoptimierung
  • Fallbeispiel mandantenbasierte Beratung auf Basis des 5-Phasen Performance Check Systems von Dr. Flügge
  • Checkpunkt Interaktions- und Kommunikationsmanagement, Kundenbeziehungsmanagement
  • Fallbeispiel Kompetenzprofil Schärfung und Detaillierung

Ergebnisse

  • Aufbau und Ausbau von Beratungskompetenz an konkreten Beispielen
  • Erarbeitung eines Beratungsportfolios für Ihre Kunden (bezogen auf Fallbeispiel)
  • Erarbeitung einer Stichtags-Checkliste
  • Festigung Interaktions- und Gesprächssteuerung
  • Anwendung von Analysetools und –techniken
  • Business Development Strategie für bestehende Kunden und Neukundengewinnung

Vereinte Kompetenz zu Ihren Gunsten:
intusdata + digital value creators

DVC Logo

Profitieren Sie von der Bündelung unseres Branchen Know-hows mit den umfangreichen Consulting und Change Management-Skills von digital value creators! Mit Frau Dr. Barbara Flügge, der Gründerin von digital value creators, hat intusdata eine starke und erfahrene Partnerin für die Durchführung der Digitalisierungs-Workshops gewonnen.

Frau Dr. Barbara Flügge bietet eine einzigartige Erfahrung von über 20 Jahren: industriespezifisch und branchenübergreifend, konzeptionell, umsetzungserprobt in Beratungs-, Digitalisierungsvorhaben und Change Management Projekten. Darüberhinaus ist sie bekannt für anwendungsorientierte, praxisbezogene und zielgerichtete Vermittlung von Wissen und Kompetenzaufbau bzw. -erweiterung mit einem Fokus auf Details, individuelle Anliegen und Umsetzungsorientierung.

 

digital value creators

digital value creators (DVC) ist die Schweizer Boutique-Beratung, die sich der Wertschöpfung durch Digitalisierung widmet und Unternehmen jeder Grösse und Branche eine Rolle in neuen Geschäftsmodellen zugesteht.